FAQ - Fragen & Antworten


1. Wann kann ich mit der Führerschein-Ausbildung beginnen?

 

Ungefähr ein halbes Jahr vor dem (maßgebenden) Geburtstag!

Eine vorzeitige Führerscheinerteilung ist in besonderen Ausnahmefällen auch möglich.

 

Da die theoretische Fahrschulausbildung in einem offenen Kurssystem erfolgt, kann man jederzeit mit der Ausbildung beginnen.

Also einfach zu den Unterrichtszeiten in einer unserer Zweigstellen vorbeischauen, sich anmelden und gleich den ersten Unterricht besuchen.

Sie haben Ihren Führerschein im Ausland erworben? Infos: Ausländische Fahrerlaubnis.

 

 

2. Welche Unterlagen benötige ich für den Führerschein?

  • Führerschein-Antrag (Dieser wird von der Fahrschule ausgestellt): Darauf den eigenen Hauptwohnsitz im zuständigen Rathaus (Meldebehörde) bestätigen lassen.
  • Für alle Klassen
    • Kopie vom Personalausweis oder Reisepass
    • 1 biometrisches Lichtbild, 35 x 45 mm, ohne Kopfbedeckung
  • Für die Klassen A, A1, B, BE, AM, L, T:
    • Nachweis über die Ausbildung in "Erster Hilfe" im Original - keine Kopie! - Kurse siehe 3.
    • Sehtestbescheinigung einer amtlich anerkannten Sehteststelle (nicht älter als 2 Jahre - Personalausweis/Reisepass zum Sehtest mitbringen!)
    • BF17 (Begleitetes Fahren mit 17): Kopien der Führerscheine und Personalausweise der Begleit-personen
  • Für die Klassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1, D1E:
    • Nachweis über die Ausbildung in "Erster Hilfe" im Original - keine Kopie! - Kurse siehe 3.
    • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung des Sehvermögens (nicht älter als 2 Jahre - Personalausweis/Reisepass zum Sehtest mitbringen!)
    • Ärztliches Zeugnis oder Gutachten (nicht älter als 1 Jahr)
  • Nur für die Klassen D, DE, D1, D1E:
    • Betriebs-/Arbeitsmedizinisches oder Medizinisch-Psycholog. Gutachten
  • Verwaltungsgebühr der Landratsamt - Führerscheinstelle: EUR 38,30 (bei Ersterteilung einer Fahrerlaubnis) bzw. EUR 37,50 (bei Erweiterung einer Fahrerlaubnis). Bei "Begleitetes Fahren mit 17 Jahren" erhöht sich die obige Verwaltungsgebühr um EUR 7,70 sowie um EUR 10,00 pro eingetragener Begleitperson.

Die genannten Unterlagen bitte zeitnah in der Fahrschule abgeben. Wir leiten diese anschließend an das Landratsamt weiter.

Erst wenn das Landratsamt einen Prüfauftrag erteilt hat, kann eine Theorie-Prüfung gebucht werden!

 

 

3. KURSTERMINE - "Erste Hilfe" für Führerscheinbewerber:

 

MALTESER - Graflinger Str. 153 (EDEKA-Kreisverkehr), 94469 Deggendorf


ROTES KREUZ - BRK-Haus, Wiesenstr. 8 (Nähe TÜV), 94469 Deggendorf

 

M.A.U.S.

 

PRIMEROS

 

 

4. Was ist mit dem "Antrag" zu tun?

Auf dem Führerschein-Antrag (dieses offizielle Formblatt stellt die Fahrschule aus) muss man bei der zuständigen Meldebehörde im Rathaus den eigenen Hauptwohnsitz bestätigen lassen.

Anschließend den Führerschein-Antrag und die im Punkt 2. aufgeführten Unterlagen baldmöglichst wieder in der Fahrschule abgeben.

Diese muss das gesammelte Unterlagenpaket dann an die Führerscheinstelle im Landratsamt einreichen.

 

 

5. Wie kann ich mich online auf die theoretische Prüfung vorbereiten?

Zuerst muss man sich auf der Seite www.fahrapp.de registrieren (Den Registrierungscode gibt die Fahrschule aus). Bitte die "Fahrapp" bei Google-Play oder im App-Store downloaden und anschließend auch jederzeit "offline" lernen.

"Fahrapp"

 

 

Zuerst startet man immer mit dem Lernmodus bzw. mit dem Lernen nach Lektionen!

Erst wenn man alle Fragen bearbeitet hat, macht es Sinn, in den Prüfungsmodus zu wechseln.

 

 

6. Wann und wo findet die theoretische Prüfung statt?

Die theoretische Prüfung kann erst nach erfolgter Mindestausbildung, frühestens drei Monate vor dem maßgebenden Geburtstag abgelegt werden. Sie muss vor der praktischen Prüfung absolviert werden.

 

Prüfzeit ist immer montags beim TÜV SÜD Service-Center Deggendorf, Neusiedler Str. 2 (Anfahrtsbeschreibung)

um 16:00, 15:00, 14:00, 13:00 und 11:00 Uhr; bei Bedarf auch um 10:00 & 09:00 Uhr.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Theorie-Prüfung: Musterprüfung

 

Den gewünschten Termin bitte mind. zwei Wochen davor durch die Fahrschule buchen lassen.

Telefon 0991-5830 oder E-Mail an info@fahrschule-moser.de

 

 

7. Wann und wo findet die praktische Prüfung statt?

Die praktische Prüfung kann erst nach erfolgreich bestandener Theorieprüfung und nach

erfolgter praktischer Mindestausbildung,

frühestens einen Monat vor dem maßgebenden Geburtstag abgelegt werden.

 

Da die Prüfung durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer beim

TÜV SÜD Service-Center Deggendorf, Neusiedler Str. 2 (Anfahrtsbeschreibung) abgenommen wird, benötigt die Terminfestlegung etwa zwei Wochen Vorlauf.

 

Bitte den gewünschten Prüftermin möglichst schon drei Wochen vorher mit dem Fahrlehrer

bzw. mit der Fahrschule (Tel. 0991-5830) vereinbaren.

 

 

8. Was muss ich zur Prüfung beim TÜV mitbringen?

Personalausweis bzw. Reisepass und Geld (TÜV - Prüfungsgebühr) (siehe 9.),

zusätzlich bei der praktischen Prüfung: Sehhilfe (Brille/Kontaktlinsen), falls erforderlich.

 

Bei der Mofa-Prüfung: Kinder-, Personal-Ausweis oder Reisepass, € 23,80 und Passbild.

 

 

9. Wie hoch sind die Prüfgebühren beim TÜV?

Hier ist eine Aufstellung der TÜV - Prüfungsgebühren.

 
 

10. Wie lautet die Bankverbindung der Fahrschule Moser?

 

Sparkasse Deggendorf

IBAN: DE55 7415 0000 0380 0005 05

 

VR GenoBank DonauWald eG

IBAN: DE63 7419 0000 0000 0005 15

 

 

11. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

 
 
Download
Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB
Unsere "AGB" - Allgemeine Geschäftsbedingungen
AGB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.9 KB